Bericht zum Weihnachtsskatturnier 2017

18 Skat-Freunde haben am diesjährigen offenen Weihnachtspreisskat des SKT teilgenommen. Das ist die höchste Teilnehmerzahl seit 9 Jahren. Einige Stammgäste haben uns wegen des geänderten Spiellokals zwar diesmal nicht gefunden, das wurde jedoch durch die emsige Mund zu Mund Propaganda unser Klubmitglieder mehr als überkompensiert. Hierfür möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken.

Wie immer wurde um jeden Punkt gerungen und da Schachspieler nun mal die Angewohnheit haben, vor dem Ausspiel alle Varianten durchzurechnen, kamen wir erst gegen 0:45 Uhr zur Siegerehrung.

Teilnehmer

1.
Runde

Platz

2.
Runde

Summe

Platz 2.
Runde

3.
Runde

Endsumme

Endplat-
zierung

Joachim Traeger

750

3

552

1.302

3

959

2.261

1

Jürgen Püschel

699

4

884

1.583

1

625

2.208

2

Dr. Joachim Sitte

617

7

419

1.036

9

663

1.699

3

Henning Gmerek

356

13

560

916

10

777

1.693

4

Armin Riedel

186

17

1.006

1.192

5

477

1.669

5

Günther Moritz

509

9

781

1.290

4

378

1.668

6

Rudolf Brecker

775

2

580

1.355

2

307

1.662

7

Jobst Conrad

651

6

115

766

15

879

1.645

8

Adrian Sitte

433

10

642

1.075

8

473

1.548

9

Jan Engelmann

1.136

1

-26

1.110

6

411

1.521

10

Dr. Martin Schmidbauer

537

8

315

852

12

642

1.494

11

Frank Zimdahl

684

5

396

1.080

7

387

1.467

12

Rolf Martens

307

14

470

777

14

688

1.465

13

Hartmut Grabinger

408

12

492

900

11

408

1.308

14

Hans-Jörg Brecker

236

15

600

836

2

385

1.221

15

Thomas Vos

426

11

276

702

16

362

1.064

16

Hellmut Klevenow

217

16

115

332

17

260

592

17

Ingo Alberth

37

18

213

250

18

256

506

18

Mit 2.261 Punkten belegte Altmeister Joachim Träger den 1. Platz:

 

Joachim erhielt einen Einkaufsgutschein über € 50,00, den er zum Fest in der legendären „Geflügel Oase für einen geeigneten Braten in Zahlung geben kann.

Sein Sieg freut mich besonders, weil er jedes Jahr 3-4 Preise für das Turnier spendet.

Im Foto zur Linken neben Joachim steht Jürgen Püschel, der als bester Gast einen Gutschein über € 45,00 für seinen Festtagsbraten erhielt.

Den dritten Platz belegte Dr. Joachim Sitte (oben im Bild zwischen Rudolf Brecker und Joachim Träger stehend). Er entschied sich für einen High Teck Autostaubsauger. Mit 1.699 Punkten hatte er sich an die Spitze einer Sechsergruppe gearbeitet, die mit 1.645 – 1.699 Punkten nahezu gleiche Ergebnisse erzielte.

Wie immer erhielten alle Teilnehmer einen Preis.

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei allen Teilnehmern bedanken, die beim Auf- und Abbau und bei der Kontrolle der Spielergebnisse mitgeholfen haben.